Den Schwung des Ausbildungserfolgs mit positiven Emotionen mitnehmen

Ein Highlight jedes Jahr – die «denkwürdigen» Lernwerkstatt Abschlussfeiern

Abschlussfeiern und Diplomfeiern haben für alle, die in einer Aus- und Weiterbildung etwas erreicht haben, einen besonderen emotionalen Wert. Positive Emotionen und einen hohen Erinnerungswert vermittelte den 225 Absolventinnen und Absolventen der Lernwerkstatt Olten in den Bereichen Erwachsenenbildung, Beratung und Coaching definitiv die Abschlussfeier im Juni im Kursaal Bern im Rahmen der 7. denkwiese Nacht.

(Bild: Livio Sommer) Erfolgreiche diplomierte Business Coaches feiern. Die Lernwerkstatt-Fotowand wurde eifrig für Erinnerungsfotos genutzt.

Begeisterung ist seit jeher ein LWO-Leitmotiv. «Feiern mit Begeisterung» – so heisst ja auch das Motto der Abschlussfeiern der Lernwerkstatt Olten, in Anlehnung an den Lernwerkstatt-Claim «Lernen mit Begeisterung». CEO Daniel Herzog vergleicht die Leistungen der Lehrgangs-Finisher mit den Gefühlen, welche ein Marathonläufer vom Start bis ins Ziel begleiten. Diese Glücksmomente – auch jene, die entstehen, wenn man es ins Ziel geschafft hat – können dann mal auch ausgiebig genossen werden. Zum Beispiel an einem «denkwiese» Event, der Inspiration und Unterhaltung optimal vereint.

(Bild: Livio Sommer) Lernwerkstatt-CEO Daniel Herzog begrüsste die Gäste an der Abschlussfeier 2024.

Die «denkwiese» Events haben sich in der Schweiz als Premium-Anlässe mit spannenden Referentinnen und Referenten seit vielen Jahren etabliert. Einer der Gründer ist Pascal Schwendimann, der 2016 bei der Lernwerkstatt Olten (LWO) den Eidgenössischen Fachausweis als Ausbilder abgeschlossen hatte. «Es war schon immer ein Traum von mir, vor Menschen zu stehen und diese zu inspirieren. Im Projekt «denkwiese» konnte ich meine bei der LWO erworbenen Kompetenzen in den Bereichen Planung, Zeitmanagement, Erstellung von Bildungskonzepten etc. anwenden.» Und just bei einem dieser «denkwiese» Events feierten die 225 neuen Bildungs-, Beratungs- und Coachingprofis am 7. Juni im Kursaal Bern im Rahmen der 7. denkwiese Nacht ihre Erfolge.

(Bilder: denkwiese) Die Abschlussfeier der Lernwerkstatt Olten fand im Rahmen der 7. denkwiese Nacht statt. Der frühere Eishockeyprofi Kevin Lötscher, Ex-Geheimagent Leo Martin und Skirennfahrerin Corinne Suter (v.l.) waren drei Persönlichkeiten des inspirierenden Line-Ups.

Und sie bekamen viel Unterhaltung aber vor allem auch viel Inspiration mit auf den Weg. Kein Wunder, bei diesem Line-up: Corinne Suter (Alpin Ski Rennfahrerin), Gregor Stäheli (Poetry Slam, Comedy), der ehemalige Eishockeyprofi und Motivationsredner Kevin Lötscher, der erfolgreiche Unternehmer und Ex-FC Basel-Präsident Bernhard Heusler und der ehemalige Geheimagent Leo Martin sorgten für starke Momente. Auch die Unterhaltung kam mit «Villa Margarita» und «Tales & Trouble» nicht zu kurz.

JoW


225 neue Bildungs-, Beratungs- und Coachingprofis

Ob sie nun für eine Firma oder in einer Bildungsinstitution tätig sind, an Ausbilder / Ausbilderinnen werden vielfältige Anforderungen gestellt. Dass sie diesen gewachsen sind, können Bildungsprofis nach einem 15-monatigen Lehrgang mit dem eidgenössischen Fachausweis Ausbilder / Ausbilderin beweisen. Die an 30 Standorten tätige Lernwerkstatt Olten hat sich in diesem Weiterbildungsbereich als grösste Anbieterin positioniert und bis heute über 15’000 Berufsleute ausgebildet. An der denkwiese Nacht feierten 116 Personen ihren neuen Abschluss.

Auch die Betriebl. Mentorinnen und Mentoren waren in Festlaune. Diese agieren kompetent als Berater/in, Coach und Trainer/in und nehmen die Organisation als lebendigen Organismus wahr. Sie begleiten in der Organisation, in der sie angestellt sind, Einzelpersonen in deren Arbeits- und Berufsfeld bei Lern-, Veränderungs- und Entwicklungsprozessen. Dabei haben sie den betrieblichen Nutzen im Fokus. Nun durften 42 Absolvierende den Abschluss ihrer Ausbildung feiern.

Dann noch die Ausbildungsleiter und Ausbildungsleiterinnen mit eidg. Diplom. Diese nehmen in (Bildungs-)Institutionen eine Führungsrolle ein. Sie leiten komplexe Bildungsprojekte, positionieren das Bildungsangebot im Betrieb oder am Markt und sie sichern laufend die Qualität der Bildungsmassnahmen. 20 Absolventinnen und Absolventen haben sich dafür qualifiziert.

Während neun Monaten vernetzten 19 Teilnehmende des Diploma of Advanced Studies in Bildungsmanagement ihre Fähigkeiten in der Erwachsenenbildung mit umfassenden Managementkompetenzen. Das verliehene Diplom zeichnet sie als ausgewiesene Fachpersonen im Management der Bildung in Betrieben, Bildungsorganisationen, Verbänden und in der Politik aus.

Neun Business Coaches feierten ihr Diplom. Sie unterstützen nun Unternehmen im Change und begleiten dabei Führungspersonen mit Verantwortung für Unternehmen im Wandel.
Job Coaches sind in der Arbeitsintegration tätig. Im Diplomlehrgang lernten die 19 Absolventinnen und Absolventen Arbeitssuchende individuell, ressourcen- und lösungsorientiert zu begleiten.

Hier weitere Impressionen, Bilder und ein Video von der Abschlussfeier:
www.lwo.ch/finisher-2024

Anzeige

Weitere Beiträge

Weitere Beiträge

Weitere Beiträge

Weitere Beiträge

Weitere Beiträge

Weitere Beiträge

Weitere Beiträge

Weitere Beiträge

Weitere Beiträge

Weitere Beiträge

Weitere Beiträge

Weitere Beiträge

Weitere Beiträge

Weitere Beiträge

Weitere Beiträge

Weitere Beiträge

Weitere Beiträge

Weitere Beiträge

Weitere Beiträge

Weitere Beiträge

<